Unter dem Titel Zwölf mal habe ich im Januar „meinen Baum“ gezeigt, an dem ich im Lauf des Jahres den Wechsel der Jahreszeiten beobachten möchte.

AA9B658B-9134-481B-81A2-0E3613216A72

Auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei Haid steht noch ein sog. „Trockenstadel“, in dem früher die aus Lehm geformten Ziegel zum Trocknen aufgeschichtet wurden.

A78B17CA-E9AF-48EE-A457-9567B5D3CEE5

Nachdem die „Loambarone“ durch den Abbau des Lehms von ihren Feldern ein Vielfaches des landwirtschaftlichen Ertrags ihrer Väter erreichen konnten, wurde später daraus noch lukrativeres Bauland – was auch als moderne „Dreifelderwirtschaft“ bezeichnet wird.

BEFAD939-18DF-4973-8893-6033120DBA86

Mittlerweile ist in einem der alten Bauernhäuser ein Filmstudio eingezogen, so dass in Oberföhring nach der Medienstadt Unterföhring nun wohl „Klein-Hollywood“ entsteht.

Werbeanzeigen

70A3BD0E-E07A-4AE1-B9B9-4E454EDCBEBB

Nachdem ich mir das herrliche Winterwetter in den letzten Wochen nur von der Couch aus anschauen konnte, hat mich mein Arzt gestern dazu ermuntert, mich wieder etwas mehr zu bewegen.

44F07318-4188-4652-BCC3-06736CE76BB1

Und so nutzten wir das schöne Wetter zu einem Spaziergang am Tegernsee auf der wunderbaren Seepromenade, die teilweise auf Stegen direkt über dem Wasser verläuft.

697BF457-927E-465B-B397-952DD630A116

Die vom Schnee freigeschaufelten Bänke luden zu einem Sonnenbad am Ufer ein, mit dem Vogelgezwitscher lag schon ein Hauch Frühling in der Luft.

8E1BC1B2-AF51-4F80-BD62-415B4F0439A9

Praktischerweise hatten wir auf dem großen Parkplatz beim Bräustüberl unser Auto abgestellt …

122205F1-BFF5-4CD0-BE72-51DE2D2FDF42

… so dass wir uns nach der kleinen Wanderung ausgiebig stärken konnten.

9CE6DA64-4078-440C-AB83-B03BA866FB43

Der Februar hat begonnen und die Tage werden wieder länger. Doch bis es in der Natur die ersten Blumen 🌷🌸🌼 zu entdecken gibt, wird wohl noch etwas Zeit vergehen.

ae071d65-3675-494c-afa4-e5b504a5abc5

Deshalb lass ich hier eine Blüte erblühen, während Antje beim Buchstaben B ihrer Blogparade Monatsmotto an Bücher denkt. 😊

Auch im Jahr 2019 schaue ich jeweils am Montsende nochmal zurück.

Während der Januar ein Schneechaos in den Bergen brachte, ging bei mir die Ärzteodyssee weiter. Nach der vierten Schulterluxation innerhalb von 30 Jahren wurde mir dringend zur OP geraten. Und so schau ich nun durch das Krankenhausfenster in den blauen Himmel und hoffe, dass mir der Februar weniger Schmerzen beschert.

Trotzdem bot mir der Januar auch einige Highlights wie den Besuch der Renaissance-Ausstellung und einen Ausflug ins verschneite Voralpenland.

Nachdem es mir

2010 mit dem Hofgarten
2011 mit dem „Nackerten Mo“ im Alten Botanischen Garten und
2012 an der Isar beim Müllerschen Volksbad

gelungen ist, ein Motiv im Wandel der Jahreszeiten zu fotografieren, probiere ich es heuer mal mit „meinem Baum“ bei der Alten Ziegelei in Oberföhring.

5d17b59b-ab6d-45e5-9762-f16fb5404e62

Über die Besitzer der Ziegeleien, die sog. „Loambarone“, die München reich gemacht hat, aber ohne die es München auch nicht geben würde, werde ich dann im Lauf des Jahres berichten.

f018ab21-36cd-4717-a3dc-ef017978d271

Seit ich vor fast vier Jahrzehnten der „Mona Lisa“ im Pariser Louvre in die Augen geschaut hab, fasziniert mich die Kunstepoche der Renaissance.

450415d0-d7b1-4b3a-8b52-a6ef0a7ffb1c

Damals hab ich mich schon sehr gewundert, warum die Menschen vor dem Louvre Schlange stehen, wenn doch in München in der Alten Pinakothek mindestens ein genauso schönes Gemälde von Leonardo da Vinci hängt.

e3d97609-170b-4c5a-86ab-f8d19c23a48a

In der aktuellen Ausstellung Florenz und seine Maler werden aber nicht nur religiöse Motive wie „Die Madonna mit der Nelke“ präsentiert, sondert sie zeigt, mit welchem Selbstbewusstsein die Maler der Renaissance auch sich selbst in Szene gesetzt haben.

72013c96-f93b-4912-9ea2-c46643c1279c

Denn erst bei näherer Betrachtung fällt auf, dass der Künstler Sandro Botticelli selbst aus seinem Gemälde „Die Anbetung der Könige“ herausschaut.

61c4c5d0-3d9e-42b8-a383-329e2ad880d2

Auch bei dieser Madonna zaubert ein liebenswertes und lebensechtes Detail jedem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht.

9c3addb8-2c84-4305-9b0b-2552c3f0c2e9

Denn keine Kunstepoche zuvor hatte je ein am Daumen lutschendes Jesuskind gezeigt.

2e9eff9c-c487-4f3e-88c6-ef3c597e655c

Doch nicht nur die Motive der Gemälde sind bezaubernd, sondern auch die Handwerkskunst, bei der das Gold für Gemälde und nicht für Steaks verwendet wurde … 😉

acd42d05-1677-4012-95ec-be0bb12b1e05

Die Ausstellung zeigt auch eine Vielzahl lebensechter Porträts aus dem 15. Jahrhundert, da die Kunst der Renaissance nach der Antike wieder den Menschen selbst abbildete, die wörtlich übersetzt in ihr wiedergeboren wurde.

08a98ad8-7e07-4928-a607-74aebcc8b69b

Augenzwinkernd taucht das Motiv des selbstbewussten Jünglings von Filippino Lippi auch im Souvenirshop auf, wo man sich ein Stück Toskana mit nachhause nehmen kann.

16fbee6b-554d-4e78-94ff-fc0bcdf66f03

1605c6f9-aa55-4fd5-beb0-b34c7f3b54b5

Mein Optimismus für das Jahr 2019 wurde schon in der zweiten Januarhälfte herb ausgebremst. Denn nicht nur meine Versuche, mit meinem ausrangierten Geburtstagsstrauß und einem Vogelkuchen ein paar Futtergäste anzulocken, waren wohl vergeblich … 😥

417bacf4-f5a7-4e91-a0b8-8bd88b42a3eb

Denn als es plötzlich „Knacks“ gemacht hat, als ich mich an meinem freien Montag voller Energie auf den Haushalt gestürzt habe, lag das nicht an den Eislawinen am Balkon.

609c4015-08fc-4561-88fa-22094483a962

Das Geräusch kam nämlich direkt aus meiner rechten Schulter, die ich mir beim Bettenüberziehen ausgekugelt hab.

ea78d05d-ba35-4baf-a9ca-3aec792f725b

Zum Glück 🍀 wurde ich im Krankenhaus Bogenhausen fachmännisch verarztet und bin nach dem Einrenken wieder nahezu schmerzfrei.

e045fcbe-63a4-4a82-a008-f9e6b02ad50d

Nun darf ich also wieder auf die Couch zurückkehren und weiterhin auf mein Glück hoffen, denn ob eine OP nötig ist, entscheidet sich erst bei der MRT-Kontrolle am Donnerstag.