Der wunderschöne Beitrag von Paleica hat mich auf die Idee gebracht, meine (Reise-)Fotos auf dem Handy nach diesen sechs Kategorien zu durchforsten.

„Nahaufnahme“
„Nachts“
„Nass“
„Kontrast“
„Farbtupfer“
„Schönstes Foto“

Natürlich soll das kein Beitrag zur Fotoparade sein, denn mit den Profi-Fotos der TeilnehmerInnen kann und will ich garnicht mithalten.

Ich war nur neugierig, ob ich zu diesen Themen auch hier an der Ostsee was finde …

4C181286-AE41-4041-B03D-EE4FF9D2B183

Nahaufnahme am Strand

16A81524-880C-42C9-B812-C12F87A684A4

Nachts geh ich nicht zum Strand

A900D7CC-A86F-4176-A72D-14DD94BA1AF3

Nass ist es hier

2B2B0B16-8F96-41F6-A1F1-E32CDD4E4A35

Kontrast – Lionel Feininger im ehemaligen Kloster Ribnitz

576532E5-D4D3-4A2D-9DB0-4C7112EF71D6

Farbtupfer

838A3D1F-126D-458A-8559-73D214EB2EA2

Schönstes Foto

Advertisements

Als mir meine Hausärztin im Januar empfohlen hatte, eine Reha-Kur zu beantragen, waren meine Gefühle eher zwiespältig.

5F69D052-31B6-4A8E-90DC-873601A66E72

Tut es mir wirklich gut, mich drei Wochen lang an einem fremden Ort nur mit meiner chronischen Krankheit zu beschäftigen?

4562243F-6AFB-4547-AF14-6AB7FAB83562

Nach umfangreichen Recherchen kam für mich nur eine Klinik in Graal-Müritz an der Ostsee in Frage: das Konzept der Ganzheitsmedizin überzeugte mich und so stellte ich meinen Reha-Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung.

8C22990B-9E0F-4E58-A99F-749EBA3DA447

Prompt kam auch die Genehmigung, doch als mir dann die Klinik den Termin im Juni nannte, wollte ich schon einen Rückzieher machen: wir hatten bereits eine Ferienwohnung am Chiemsee ab Mitte Juni gebucht 🤔

CB4C8B43-BE0D-4B3F-B06E-E4F026FC8F04

Doch ich hatte nochmal Glück: die Wohnung war auch in den ersten zwei Juliwochen noch frei, so dass ich mich gleich anschließend an die Kur noch zwei Wochen lang am Chiemsee erholen kann 🍀

38D77965-5D83-4A76-B8AB-0981E513FB3E.jpeg

Schon beim ersten Spaziergang war mir klar, dass ich mit dem Ostseeheilbad Graal-Müritz die richtige Wahl getroffen hatte.

5913E4E3-BB8C-45D9-A2F6-30AC7BEEE935

Der Ort hat noch seinen Charme aus der Zeit vor der Wende bewahrt, so dass sich hier der Einfluss von „West-Investoren“ in Grenzen hält.

8251A70F-7821-45CE-B3A0-EE81CFCE9150

Der bereits Mitte der 50er Jahre angelegte Rhododendron Park und der herrliche Küstenwald bieten wunderbare Spazierwege, bei denen man die Seele baumeln lassen kann.

03E65F83-67E4-4751-83EE-B64F1580586E

Die Kombination von Wald und Seeluft trägt natürlich sehr zum Wohlbefinden bei.

F011BCBE-B61B-432B-9B28-88CF8BD263F3

Die reetgedeckten Häuser mit ihren bunten Türen sind typisch für Mecklenburg-Vorpommern.

A46971CC-2E07-4F01-9D6B-0EE61ED0D391

Bei einem herrlichen Sonnenuntergang konnte ich die erste Kurwoche Revue passieren lassen:

„Da bün ick tau Hus“

Der Mai bescherte mir extreme Höhen und Tiefen – nicht nur beim Wetter, das sommerliche Hitze und starke Gewitter brachte.

Ein schönes Familienfest, der Besuch von zwei Ausstellungen und einer Theateraufführung sowie die sehr inspirierende Vollmondführung lenkten den Fokus auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal braucht man vielleicht so einen „Schuss vor dem Bug“, um wieder zu schätzen, was wirklich wichtig ist.

Beim Rückblick auf den Monat Mai ist mir aufgefallen, dass ich ganz vergessen habe, den April zu posten.

Wie man sieht, stand er ganz im Zeichen des Frühlings, als nach dem späten Wintereinbruch innerhalb von Tagen die Natur förmlich explodierte und es überall grünte und blühte.

Passend dazu gab es ein paar schöne Unternehmungen, wie den Osterspaziergang im Rahmen des Faust-Festivals, Musikspaziergänge zum Thema Mozart und Kandinsky und die Führung mit der Schwarzen Frau durch die Walpurgisnacht. Der erste Biergartenbesuch im Englischen Garten und ein wunderbarer Ausflug in den Chiemgau machten den April endgültig zum „Wonnemonat“ ♥️.

Jeder kennt das Tierkreiszeichen im Horoskop, unter dem er geboren ist. Doch auch der Mond durchwandert im Jahreskreis die 12 Tierkreiszeichen. Wir wissen, dass Ebbe und Flut vom Mond beeinflusst werden, doch jeder Vollmond besitzt dazu auch noch seine ganz besonderen Kräfte.

31.01.2018
LÖWE Kraft des Ausdrucks –
Lebensfreude & Kreativität

01.03.2018
JUNGFRAU Kraft der Vernunft –
Heilung & Gesundheit

31.03.2018
WAAGE Kraft der Begegnung –
Partnerschaft & Gerechtigkeit

30.04.2018
SKORPION Kraft der Bindung –
Tiefgang & Magie

29.05.2018
SCHÜTZE Kraft des Zusammenhangs –
Sinn & Erfolg

27.06.2018
STEINBOCK Kraft der Ordnung –
Beruf & Struktur

26.07.2018
WASSERMANN Kraft der Erneuerung –
Inspiration & Individualität

27.08.2018
FISCHE Kraft der Auflösung –
Spiritualität & Vision

24.09.2018
WIDDER Kraft des Aufbruchs –
Stärke & Durchsetzung

24.10.2018
STIER Kraft der Ruhe –
Sinnlichkeit & Gemeinschaft

22.11.2018
ZWILLINGE Kraft der Vielfalt –
Wissen & Beweglichkeit

22.12.2018
KREBS Kraft des Gefühls –
Seele & Geborgenheit

Quelle: Mystisches München/Vollmondtour

7D383ABA-CFB6-4719-A82D-396A24184767

Bei der Vollmondtour mit den Stadtspürern werden die Kraftorte der Stadt im Zeichen der Sterne durchwandert. Während des nächtlichen Stadtspaziergangs erfährt man, welche besonderen Merkmale der gerade herrschende Vollmond hat – und wie man diese Eigenschaften im persönlichen Leben zur Entfaltung bringen kann.

8DFB9068-9B64-43D0-A33A-68C82521D281

„Der Vollmond ist ein magischer Mond. Seine tatsächlichen und vermeintlichen Wirkungen faszinieren den Menschen seit Anbeginn der Zeiten. Sein Silberlicht soll Zauberkräfte verleihen und die Wesen der Anderswelt aus ihren Verstecken locken. Die Pforten zu anderen Wirklichkeiten stehen nun offen – und erlauben uns einen Blick hinter die Kulissen des Geschehens. Kein anderer Zeitpunkt des Monats ist besser geeignet, um mit Hilfe von Orakeln die verborgenen Zusammenhänge zu ergründen, in die wir eingebunden sind.“

559AA02D-838B-4B8C-A672-B0B54B914948

Im Jahresverlauf können wir uns mit dem Vollmond auf Spurensuche an unterschiedlichen Orten innerhalb der vier „alten“ Viertel von München – dem Angerviertel, dem Hackenviertel, dem Kreuzviertel und dem Graggenauer Viertel – begeben.

F1F2BD2D-431D-491E-8D4A-D849B5186669

Auf diese Weise erfährt man, wo die kraftvollsten Orte unserer Stadt sind, ihre Sagen und Mythen und ihre Bedeutung für die Stadt.

5448B5AC-8C0C-4500-A294-ADB290E2B148

Von Seeon aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Bayerischen Meer, dem Chiemsee.

C1AAF52B-D7B8-4843-A2DC-4B377AEAA1FA

Unser Lieblingsort ist Chieming am Ostufer des Sees, wo ich als Kind meine ersten Schwimmversuche unternommen hab.

E20E5D46-810A-4A44-9FA6-F66D0E08E805

In den Bauerngärten blühten die Apfelbäume …

8E540CDF-232C-4878-A342-4673333E2D69

… die hübschen Kapkörbchen …

354CB315-7E03-4BF2-86E4-CA028357B620

… und natürlich der Flieder.

71A90F67-A9CE-46E4-8C29-A70F258FF7B4

„Wo die Antn am Dampfersteg nist‘n, do bin i dahoam“ ♥️

C39E3A06-B53D-430D-87B2-A91B493F25EB

Während die Segelboote hin- und herkreuzen, kann man so richtig die Seele baumeln lassen.

BAD0821F-09E7-43FA-BBE2-9AEB21D1ABB5

Das Stehpaddeln schaut so entspannend aus, ob ich’s im Urlaub auch mal probieren soll? 🤔

641FAA62-BCD4-4BFA-B240-6DA211C3CC93

Im Gegenlicht …

0097C612-5629-4766-AA9F-049860AC43BE

… sah der Himmel richtig dramatisch aus.

407C2A7B-776F-482A-AA7C-7B93795E6604

Regelmäßig überkommt mich die Sehnsucht nach dem Chiemgau – und heute hatte ich endlich mal Zeit, die Fotos von unserem Ausflug am letzten Wochenende im April zu sichten.

B96D2C42-68DB-4EDE-BACA-0D800D103A01

Wie man an den beiden Zwiebeltürmen erkennen kann, zog es mich mal wieder zur ehemaligen Klosteranlage Seeon.

E8C3D983-77AC-4029-954E-4CE1CBD4CFF6

Bei einem Spaziergang um den Klostersee entdeckten wir dieses Naturdenkmal.

CE6CF2F6-63AB-4B96-9EF9-F9FC252B8902

Unter dieser mächtigen Eiche könnte Wolfgang Amadeus Mozart auf seinem Weg nach Salzburg gerastet haben.

51E0E94D-41FF-4F95-9676-ABD2659E1529

Die Apfelbäume bezauberten mit ihren rosaroten Blüten …

6AC2BCFC-FBD8-45F5-8D1A-C4DAC6AEE334

… und auf den Wiesen verwandelte sich der Löwenzahn gerade in Pusteblumen.

F8F5186D-D58E-49AD-9A7C-A9CB4D62EEDB

Die Wassernixe machte uns auf die aktuelle Ausstellung „Der Tisch ist ein Floß“ aufmerksam.

34B203E3-C9A5-46C9-ACC3-7F90EFBD15DD

Unter diesem Titel erzählt der Bildhauer Andreas Kuhnlein im Kloster Seeon eine Geschichte in Skulpturen, die er mit der Motorsäge erschafft.

3E489B96-4F42-4881-A153-4A2880E6317B

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ein Allerweltsgegenstand, ein Tisch.

DEF7317A-57B3-4B11-8ACD-01959261E2ED.jpeg

Im Verlauf des Rundgangs begegneten wir immer wieder den Figuren, die teilweise wie im Gespräch zueinander stehen.

CCC44DC5-2B38-433B-BD58-7200E34624C8

Langsam wurde es aber Zeit, zu unserem nächsten Ziel weiterzufahren …

48F2292B-859A-4F13-A324-A300616E6558

(Teil 2 folgt)