Hier in Büsum können wir jetzt noch eine Woche lang so richtig die Seele baumeln lassen.

Natürlich gehört dazu auch etwas Kultur, wie z.B. die Besichtigung der alten Dorfkirche St. Clemens aus dem 15. Jahrhundert.

Zu Ehren des ehemaligen Pfarrers und Chronisten Johann Adolfi Köster (genannt Neocorus) wurde diese Bronzestatue gestiftet und auf dem nach ihm benannten Platz in Szene gesetzt.

Aus dem 19. Jahrhundert stammt die wunderschöne Dorfwirtschaft „Alte Post“, in der man wie in einem Wohnzimmer aus vergangener Zeit speisen kann.

Sehenswert ist auch der Museumshafen in dem traditionsreichen Fischerdorf, das sich bereits Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Heilbad gewandelt hatte.

Mit dem Rad lässt sich Büsum wunderbar erkunden, dabei bieten sich Pausen im erholsame Wohlfühlgarten …

… und natürlich am Strand an.

Hier kann man bei Ebbe ewig sitzen und den Wattläufern zuschauen, bevor die Nordsee wieder zurückkommt ♥️

Werbeanzeigen