August 2018


Auch der August machte dem Jahrhundertsommer alle Ehre und brachte wieder brütende Hitze. Klimatisierte Ausstellungsräume und angenehme Temperaturen im Wettersteingebirge schenkten mir neben einigen Biergartenbesuchen an lauen Sommerabenden die nötige Erfrischung.

Zusätzliche Inspiration bekam ich durch den Umstieg aufs Rad für den täglichen Weg ins Büro und bei einer stimmungsvollen Vollmondtour im Zeichen der Fische.

Advertisements

88E42601-E86D-40BB-9166-E84FB32FC141

Wenn man schon keine Zeit für einen Ausflug ins Grüne hat und auch nicht so einfach „blau“ machen kann, dann bietet das Literaturhaus noch bis 7. Oktober eine Alternative.

AFFCEC74-D714-48BE-A27B-B281AD622665

Die Ausstellung „Ins Blaue!“ zeigt in anschaulicher Weise das Verhältnis von Literatur und Natur.

EB52F4E8-0A45-4EB3-8E06-F045A01017EF

An einzelnen Stationen kann der Besucher den Zitaten verschiedenster Autoren nachspüren oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

A188F7E8-11FE-40DD-942E-2C72776853DE

Dabei wechseln die Eindrücke immer wieder thematisch zwischen Erde und Luft, Wasser und Land.

BE9B9972-490B-4C16-892C-36C5D16D4980

Und wer genug vom Lesen hat, der legt sich einfach auf die grüne Wiese und schaut ins Blaue 😎

6FF2A0AA-tC31D-4AC5-BC3C-EEEA3CF58E84

A0939A86-C854-489C-B5A9-A2FB859DC503

Meinen freien Nachmittag habe ich heute mal wieder zum Besuch einer Kunstausstellung genutzt.

5D583446-A41A-4E1A-92F4-494B3D5032BB

Diesmal ließ ich aber mal die Glyptothek links liegen, um ein Werk der Gegenwartskunst zu besuchen.

2B10C05A-85C0-418A-A86C-B48AE02BB45A

Bereits letztes Jahr hatten mich in meinem Geburtsort Traunreut beim Besuch des Museums Maximum die Werke des Künstlers Dan Flavin absolut fasziniert.

Anlässlich des 80. Geburtstags von Heiner Friedrich – dem Stifter des Traunreuter Museums – wird derzeit Dan Flavins Lichtinstallation „Untitled (for Ksenija)“ im Kunstbau ausgestellt.

1186DCDB-23EB-41F2-A27F-74C34FF27A3B

Heiner Friedrich und Philippa de Ménil waren langjährige Freunde des Künstlers und schenkten dem Lenbachhaus dieses Werk, das für die Eröffnungsausstellung des Kunstbaus im Jahr 1994 entstanden ist.

2C618D98-CFD4-41E0-A343-97B62D3AF880

Die aktuelle Ausstellung in der Hypo-Kunsthalle zeigt, wie die Kunst seit Jahrhunderten mit unserer Wahrnehmung spielt.

603EBB55-9855-4C5F-A9FE-6FD4014E6CDC

Sie führt uns aber auch vor Augen, wie einfach wir zu täuschen sind.

AC7448F7-2F6C-496A-BCBF-6CA941FEF8EF

Seit der Antike nutzen Künstler stets die neuesten Möglichkeiten, um uns auszutricksen und uns mit ihrer Kunstfertigkeit zu verblüffen.

0C56137F-6A1B-4189-86E4-C36DC7ADB449

»Die Welt ist das, was wir wahrnehmen.«
Maurice Merleau-Ponty (1908–1961)

3F40224D-587D-49D2-A70D-C35C82EF278F

»Die Natur betrügt uns nie. Wir betrügen uns nur selbst.«
Jean-Jacques Rousseau (1712–1778)

174D4A27-44C9-42F6-A149-E276A1200DCE

Was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr.«
Demosthenes
(384–322 v.Chr.)

Jeder hatte wohl schon mal eine Erinnerungstäuschung, bei der man den Eindruck hat, dass etwas gerade Erlebtes genauso schon einmal passiert ist.

B1D775B5-2ADD-481F-BAF9-7ABF52C7B268

Wir sind aber heute ganz bewusst zur Kreuzeckbahn gefahren, obwohl wir den gleichen Wanderweg schon mal gegangen sind.

52008530-84C8-4938-A062-9C24829BB04A

Doch vom Reich des steinernen Riesen im Wettersteingebirge kann man einfach nie genug kriegen!

1D6BAE18-2AB9-4C7E-BB7F-1A066BDB8530

Und obwohl ich schon unzählige Silberdisteln auf der Festplatte habe, freu ich mich immer wieder, wenn ich eine entdecke.

86ACA16A-CC97-4811-9F86-B8FE380AF999

Ein bisschen einfacher als bei der Wanderung vor sieben Jahren haben wir’s uns heute trotzdem gemacht, indem wir nach einer Brotzeitpause auf der Hochalm mit der Gondel hinauf zu den Osterfeldern geschwebt sind.

76C9CD80-093D-4C60-852B-C7AE8F746254

Denn damals sind wir noch um die Bergkuppe herumgewandert, die wir heute ganz schwerelos überwunden haben.

859CEF3A-D40D-4B12-BD5B-633E2575408B

Die Alpspitze hüllte sich zwar immer wieder in Wolken, aber den Einstieg zur Ferrata musste ich mir natürlich auch diesmal wieder aus der Nähe anschauen!

FF39D2C0-B24C-4A9D-B6CD-5312BC4814E2

Dank meines Quizzyblogs habe ich gerade herausgefunden, dass ich heute bereits zum dritten Mal auf dem Genusswanderweg war.

4DCBAFAE-D556-4F08-BF74-A65B7C7A55A8

Doch ich bin mir ganz sicher, dass ich dort noch viele „Déjà-vus“ erleben werde! ♥️

63F73E1F-6EFD-44B9-B05E-ECB175611B60

Lässt man den Biergarten „Emmeramsmühle“ links liegen und überquert die kleine Brücke über den Isarkanal, befindet man sich plötzlich auf einer idyllischen Insel.

3F9EDEBE-6B46-4F0E-8D85-66E8ED73E2AE

In dem kleinen Biotop kurz vor der St.-Emmerams-Brücke, die über die Isar in den nördlichen Teil des Englischen Gartens führt, wird das Wasser von versteckten Monstern ausgespuckt und abgesaugt.

64240458-BA11-4B59-B791-AEF8EB307D9E

Bei strahlendem Wetter und angenehmen Temperaturen war es heute ein Genuss, durch den Park zu radeln und natürlich einen Biergarten unter Kastanienbäumen anzusteuern.

7239D1DC-01D7-4908-A270-5F43893D330B

Der Juli begann sommerlich heiß am Chiemsee, brachte einige Gewitter und einen kurzen Krankenhausaufenthalt, von dem ich mich in der Ferienwohnung wieder erholen durfte.

Nach sechs Wochen Unterbrechung startete ich wieder in den Arbeitsalltag und genoss die gekühlte Büroluft, während der Sommer Hitzerekorde aufstellte. Abkühlung verschaffte mir der Fahrtwind beim Radeln, ein Besuch im Mühlenpark in Garching und das wiederentdeckte Bad Maria Einsiedel.