Meine Kur im Ostseeheilbad Graal-Müritz neigt sich dem Ende zu, und es wird Zeit für einen Rückblick:

D45940B6-4DBE-480A-835D-A2E4D5BEA633

Während meines gesamten Aufenthalts fühlte ich mich von den behandelnden Ärzten, den Krankenschwestern und Physiotherapeuten verständnisvoll betreut. Hier hat jeder ein offenes Ohr und nimmt sich für die Rehabilitanden Zeit.

7BB520EA-092D-4B73-A4E1-01A1A3664C25

Mit Nordic Walking, Aqua Jogging und anderen Sportangeboten wie z.B. Stoffwechselgymnastik und Ergometertraining konnte ich meine Kondition wiedergewinnen.

39749747-E8D7-4F4C-B08C-0ABE3E047454

Wie Stress abgebaut werden kann, durfte ich bei progressiver Muskelentspannung, Visualisierung und Qi Gong erfahren – frei nach dem Motto: „Nichts muss – alles kann“ 🤗

AA3A1D3B-C6B3-4B7B-B8D8-9E6248020FB4

Auch die Vollwertkost in der Klinik mit viel Gemüse und Fisch ist mir sehr gut bekommen – womit bewiesen wäre: es geht auch ohne Fleisch! 👍

E34DEE50-DF47-4CF4-BAF0-969C2C2FEF10

Einen schöneren Ort für die Reha-Kur hätte ich wirklich nicht finden können. Der feinsandige Strand war in wenigen Gehminuten durch den Küstenwald erreichbar und es gab auch genügend Einkaufsmöglichkeiten und Cafés mit allem, was das Herz begehrt …. 😊

7F0AD536-A4E4-4890-B46F-A9E8E77A7FF1

Nach den ersten heißen Tagen wurden die Temperaturen sehr angenehm, bis auf einen Regentag und den zwei stürmischen Tagen, die wir dem Tief „Cathy“ zu verdanken hatten, zeigte sich Mecklenburg-Vorpommern von seiner schönsten Seite.

48903BBD-F310-4E2B-8AE2-B0186ABD1AF1

Begeistert haben mich neben der herrlichen Landschaft auch die Backsteinkirchen, wie z.B. die Seefahrerkirche in Prerow.

D49247BE-44FB-4ADE-AC03-6F97F9FA189C

Endlich fühle ich mich wieder leistungsfähig und nahezu schmerzfrei – was nach den vergangenen Monaten eine wahre Wohltat ist 👍

Advertisements