Beim Rückblick auf den Monat Mai ist mir aufgefallen, dass ich ganz vergessen habe, den April zu posten.

Wie man sieht, stand er ganz im Zeichen des Frühlings, als nach dem späten Wintereinbruch innerhalb von Tagen die Natur förmlich explodierte und es überall grünte und blühte.

Passend dazu gab es ein paar schöne Unternehmungen, wie den Osterspaziergang im Rahmen des Faust-Festivals, Musikspaziergänge zum Thema Mozart und Kandinsky und die Führung mit der Schwarzen Frau durch die Walpurgisnacht. Der erste Biergartenbesuch im Englischen Garten und ein wunderbarer Ausflug in den Chiemgau machten den April endgültig zum „Wonnemonat“ ♥️.

Advertisements