P1120481-001

Statt eines Frühstücks gönnen wir uns einen ausgiebigen Brunch im Buffetrestaurant „Anckelmannplatz“, bevor wir zum Landausflug auf den Spuren von Cesar Manrique starten.

P1120505-001

Der erste Stopp ist beim ehemaligen Wohnhaus des Künstlers, das mittlerweile in ein Museum umgewandelt wurde.

P1120537-001

Wir sind fasziniert von seiner Idee, die Wohnräume in die erkalteten Lavablasen zu integrieren.

P1120545-001

Danach fahren wir weiter zu dem Jardin de Cactus, in dem er über 1.400 verschiedene Kaktusarten anpflanzen ließ.

P1120581-001

Nicht nur die blühenden Kakteen sind absolut beeindruckend …

P1120589-001

… sondern auch die äußerst künstlerisch gestalteten Toiletten.

P1120649-001

Unser dritter Stopp ist ein Aussichtspunkt, und da es heute ziemlich bewölkt ist und es während der Fahrt etwas nieselt, gehen wir davon aus, dass es wieder mal heißt: „Sie sehen, dass Sie nichts sehen“ … 🙂

P1120630-001

Aber wir haben Glück, am Mirador, den der Künstler direkt in die Felswand einbauen ließ, reißt der Himmel plötzlich auf …

P1120634-001

… und wir haben einen wundervollen Ausblick. Unsere spanische Reiseleiterin kann nicht oft genug betonen, dass dieses Wetter für Lanzarote absolut unüblich ist.

P1120617-001

Wir freuen uns an den grünen Hängen, die nach den ergiebigen Regenfällen im Februar auf dem Lavagestein entstanden sind.

P1120607-001

Gerne möchte ich aber diese außergewöhnlich Landschaft nochmal erkunden, vielleicht im nächsten November, um den langen Winter wieder etwas abzukürzen?

Advertisements