Eingestimmt durch den Besuch der aktuellen Ausstellung in der Hypo Kunsthalle, in der gezeigt wird, wie sehr die Künstler des 19. Jahrhunderts von der klassischen Antike inspiriert wurden, schaute ich mir gestern mal wieder meine „Lieblinge“ in der Glyptothek an.

1662A9F2-4ED7-4601-B02A-E188AA837563

Während in ganz Deutschland der Orkan wütete, spazierte ich bei strahlend blauem Himmel zum Königsplatz, wo die weiß-blauen bayerischen und griechischen Fahnen im frischen Wind flatterten.

42005032-226C-4252-878B-831D4C440D31

„Dank“ der Sturmwarnungen waren kaum Menschen unterwegs, so dass förmlich eine Intimität zwischen den antiken Statuen in ihrer würdevollen Schönheit und den wenigen Besuchern spürbar war.

2E7BC216-5DD7-4733-B8D8-109B4616A296

Der Wechsel zwischen Wolken und Sonne zauberte wunderbare Lichtstimmungen in der klassizistischen Architektur des Gebäudes wie hier im Raum des „Barberinischen Fauns“.

319F3718-C57F-4DED-B30C-624DA3CC133C

Doch nicht nur ein Blick in seine klassischen Gesichtszüge, deren Schönheit für die Ewigkeit in Marmor festgehalten wurde, lohnt sich – auch ein Blick nach oben ist sehenswert!

E048B221-14B9-48B1-8FDB-A494BE86777A

Der dramatische Himmel über den Propyläen machte die erhabene Stimmung perfekt … 👍

727678BA-9CC3-412D-8EAB-FA2B775076FC

Nach dem Kunstgenuss ist vor dem Kunstgenuss … die nächste Ausstellung wartet bereits auf mich! ❤️

24532FAC-DF05-45E5-86FE-3158F8DF6190

Advertisements