In der Mittagspause drehe ich gerne mal eine Runde um den „Glaspalast“, in dem sich bei schönem Wetter die Fassade von St. Markus spiegelt.

808A2607-BCAB-4BEB-8C8A-EA5CEA68D834

Über den Löwen hab ich hier im Blog schon einmal berichtet, was ich bei meinen Recherchen herausgefunden hab.

3FA84D64-C71E-465F-916F-5B0979CAE9B3

Gestern galt meine Aufmerksamkeit dem Taufbecken im Vorraum, das diese Inschrift ziert:

A1CB61A1-FACA-4EA2-9070-46A8665AA1F7

Gestiftet wurde es demnach wohl von der Familie von Finck, in deren Privatbank ich jahrzehntelang tätig war.

E3E7ED8E-766C-43CD-ACAE-CCA14805E9C2

In der Apsis von St. Markus ist übrigens der berühmte Markuslöwe zu erkennen, das Attribut des Evangelisten. So hängt halt irgendwie alles mit allem zusammen …

Advertisements