Da mich nicht nur Historisches sondern auch Irrationales fasziniert, begleite ich immer wieder gerne die Stadtspürer auf ihren abwechslungsreichen Spaziergängen.

4787096E-75C6-442C-8107-A976AA0A7367

Unter dem Thema „Botschaften aus der Anderswelt“ erklärten gestern die Stadtspürer Christopher und Kirsten die mystischen Dimensionen des Alten Nördlichen Friedhofs.

BD9713C7-36FD-41B3-B565-78B5AE78FD6C

Dass man auf Friedhöfen Engeln begegnet – auch wenn es Ende des 19. Jahrhunderts ganz besonders schöne Exemplare gab – mag ja noch nicht verwundern.

79E07201-3B62-4F31-93BE-2A054BDD385F.jpeg

Wir erfuhren auch vieles über das Leben der Persönlichkeiten, an die mit solch ausdrucksstarken Grabdenkmälern erinnert wird.

133100DE-88B1-404F-BB80-AC9B19FC4FC2

Ganz besonders interessant wird es dann bei Grabdenkmälern mit Hinweisen auf die griechische Mythologie wie hier mit Orpheus und Euridyke.

632A3109-5275-4EB4-A53C-A3857DAB9EED

Einen weiteren Bezug zu der Symbolik und den mystischen Zeichen der Grabdenkmäler erläuterte Kirsten als Tarot-Expertin anhand ihrer Karten.

30F968FE-2706-4707-9692-7C4A30B7B7E8

Am Ende bekamen wir auch noch eine persönliche Botschaft mit auf den Nachhauseweg … es war wie immer sehr faszinierend! Wer es verpasst hat, muss sich allerdings bis ins Frühjahr gedulden. Dann spazieren die Stadtspürer wieder über den Alten Südlichen Friedhof .

Advertisements