image

Leider ist mir bei meinem letzten „Engel“ ein Fehler unterlaufen, denn erst auf der Suche nach dem Tier, auf dem die Brunnenfigur im Lenbachgarten sitzt, habe ich bemerkt, dass es sich dabei in Wirklichkeit um Amor handelt. Der Liebesgott aus der Antike wird ja oft mit Flügeln dargestellt, so dass ich ihn schlicht mit einem Engel verwechselt hab – übrigens sitzt er auf einer Gans, die ja als Symbol der Fruchtbarkeit gilt.

Für den Engel, den ich diese Woche bei Sabienes Traumalbum zeige, lege ich aber meine Hand ins Feuer, denn er ziert das Portal der katholischen Stadtpfarrkirche St. Ursula in Schwabing.

P1050538