Wenn wir in diesem August schon kein Badewetter haben, so nutzten wir die Regenpause am Sonntag wenigstens für eine Bergwanderung.

DSC09112

Unser Ziel war das Unterberghorn in Kössen, wo man bequem mit einer Gondelbahn auf knapp 1500 Meter hinaufschwebt.

DSC09124

Der auch als „Action Hill“ bezeichnete Berg macht seinem Namen alle Ehre, denn die im Winter als Skigebiet beliebten Hänge eignen sich im Sommer wunderbar als Startrampe für die Gleitschirmflieger.

DSC09226

Das mag wohl auch ein Grund dafür sein, warum Werner Schmidbauer diesen Berg für sein Gipfeltreffen mit Claudia Koreck, die ja mit ihrem Song „Fliagn“ bekannt geworden ist, auswählte.

DSC09137-1

Der anfangs nur leicht ansteigende Schotterweg bietet nach jeder Kurve ein neues eindrucksvolles Panorama.

DSC09162

Beim Höhersteigen ragen im Westen die Bergmassive „Zahmer und Wilder Kaiser“ vor uns auf …

DSC09201

… und entlang des Bergkamms schweift der Blick im Osten vom Chiemsee bis weit in die Tiroler Alpen hinein.

(Bitte in die Panorama-Fotos klicken zum Vergrößern!)

DSC09194-1

Nach einem kurzen, aber etwas anspruchsvolleren Weg, der Trittsicherheit erfordert, konnte ich vom Gipfel aus sogar den Großglockner heranzoomen.

DSC09188

Nach soviel Landschaft (und immerhin 300 Höhenmetern!) schmeckten unsere „Gipfelpflanzerl“ bestimmt genauso gut wie Werner Schmidbauers vielgerühmte Exemplare!🙂