image Nun wird es langsam Zeit, mich wieder mit den von mir so geliebten Münchner Themen zu beschäftigen. Dafür hab ich diesmal sogar zwei Engel für Sabienes Traumalbum ausgesucht.

Sie zieren den Eingang zu den Hofgartenarkaden, den Zustand vor der Restaurierung sowie Hintergrundinformationen zur Entstehungs- geschichte hat der Residenzblog sehr gut dokumentiert.

DSC09017

Erst jetzt, nachdem die Engel wieder plastisch hervorgehoben wurden, ist mir aufgefallen, dass sie verschiedene Attribute bei sich haben.

DSC09018

Während der Engel rechts mit Sichel und Obstkranz wohl auf die Zeit der Ernte und damit den Herbst hinweist, vermute ich, dass der Engel links mit Schwert und Blumenkranz den Frühling verkörpert. In der Kunstgeschichte werden solche Gebäudeornamente als „Genien“ bezeichnet, die bereits in der römischen Kunst auch als geflügelte Wesen dargestellt wurden.

Advertisements