Zu Unrecht führt die Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt ein Schattendasein, und die wenigsten Münchner kennen ihre wechselvolle Geschichte.

DSC05042

Bereits Anfang des 13. Jahrhunderts gründete der Wittelsbacher Herzog Ludwig der Kelheimer direkt vor den damaligen Toren der Stadt ein Spital, in dem jahrhundertelang die Kranken und Alten versorgt wurden und das sich durch Spenden der Münchner Bevölkerung finanzierte.

Von dieser Wohltätigkeit erzählt auch das Deckenfresko mit dem Breznreiter, während an einem Seitenalter das Gnadenbild der Hammerthaler Muttergottes verehrt wird.