An der langen Anreise kann es wirklich nicht gelegen haben, dass wir mehr als neun Monate gebraucht haben, um endlich einen Gutschein einzulösen, den wir zur Hochzeit geschenkt bekommen hatten: Eine Übernachtung im Benediktenhof in Arzbach bei Bad Tölz

Ein „Salettl“ auf dem weitläufigen Grundstück des liebevoll gestalteten Bio-Hotels

In einem Sportgeschäft in Lenggries konnten wir uns e-bikes ausleihen, die im Voralpenland die Freude am Radlfahren vervielfachen. Von dort ging es über die Bretonenbrücke in die Jachenau …

… vorbei an glücklichen Hühnern …

… bis hinauf zum Walchensee mit seinem türkisblauen Wasser.

Ein Spaziergang durch das malerische Bad Tölz rundete den Kurzurlaub auf die schönste Weise ab.

Advertisements