Für Elkes Projekt „Kunst braucht kein Museum“ hab ich mir diesmal ein Objekt ausgesucht, das mir schon lange ein Rätsel war, denn es befindet sich weder eine Hinweistafel an diesem Kunstwerk, noch konnte ich darüber etwas im Kunst- & Kulturführer von Josef H. Biller/Hans-Peter Rasp nachlesen.

So etwas weckt natürlich meine Neugier und deshalb stellte ich eine Anfrage an das Kulturreferat München, das ja für Kunst im Öffentlichen Raum zuständig ist.

Vom Baureferat der Stadt München erhielt ich schließlich die Auskunft, dass es sich um ein Werk von Erwin Wiegerling handelt, das allerdings nur Bestandteil einer temporären Ausstellung war. Anscheinend wurde aber vergessen, den Baumstamm nach der vor Jahren gezeigten Ausstellung in der ehemaligen Karmelitenkirche wieder zu entfernen und nun wird geprüft, wer für die Beseitigung des Objekts zuständig ist.

Womit aber für mich immer noch die Frage offen bleibt, ob ich das Foto jetzt veröffentlichen darf oder nicht – und so zeige ich es jetzt einfach im Rahmen der Panoramafreiheit, womit wieder mal das Sprichwort „Wer lang fragt, geht lang irr“ bewiesen wäre … 😉

Advertisements