Zweimal im Monat wird es bunt und seit gestern ist bereits der Buchstabe C bei Frau Waldspechts Farben-ABC dran.

Da mir keine kreative Farbbezeichnung eingefallen ist, hab ich mir ein cremeweißes Motiv gesucht, das vor allem bei so eisigen Temperaturen wie wir sie zur Zeit haben, Aufmerksam- keit erregt.

Im Gegensatz zu den meisten Münchner Brunnen, die im Winter eine schützende Holzverschalung erhalten, darf dieser Satyr in der Neuhauser Straße nämlich auch beim stärksten Frost das arme Brunnenbuberl mit Wasser bespritzen.

Die „Nackten Tatsachen“ an diesem Brunnen, die vor über 100 Jahren wohl nicht nur die Gemüter erregten, hab ich übrigens schon hier und hier gezeigt … 😉

Advertisements