Tief im Westen,
wo die Sonne verstaubt!
Ist es besser, viel besser, als man glaubt!

Dieser Songtext aus „Bochum“ von Herbert Grönemeyer passt sicher auch für Pasing, das ganz im Westen Münchens liegt und eine selbständige Stadt war, bevor es im Jahr 1938 „zwangseingemeindet“ wurde.

Dass ich sehr selten nach Pasing komme, beweist mein Foto zum Buchstaben P für das Geo-ABC. Es ist mir nämlich nur gelungen, eine Trambahn der Linie 19, die nach Pasing fährt, zu fotografieren – aber zumindest ist es die neue Vario-Tram, die in München erst in der vergangenen Woche zugelassen wurde.

Eine dieser Variobahnen wurde übrigens mit einem zusätzlichem Energiespeicher ausgestattet, mit dem in Zukunft die etwa 900 Meter lange Ost-West-Verbindung durch den Englischen Garten ohne Oberleitung möglich wäre. Bis dieses neue Trambahn-Projekt realisiert wird, schaffe ich es aber ganz bestimmt, ein paar aktuelle Fotos aus Pasing zu zeigen! 😉

Advertisements