Beim Buchstaben N für das Geo-ABC geht es heute um den Stadtteil Neuhausen, der erst 1890 nach München eingemeindet wurde. Die etwa um 900 n.Chr. entstandene Siedlung „bei den neuen Häusern“ erhielt im 12. Jhdt. mit der Verlegung der Salzstraße über die neue Isarbrücke bei München wirtschaftliche und politische Bedeutung, da sie direkt an der kürzesten Zubringer-Straße nach Augsburg lag.

Für die Collage habe ich die Herz-Jesu-Kirche, eine der modernsten Kirchen Münchens, und den markanten Amerikanerblock ausgewählt. Direkt am Rotkreuzplatz mit seinem Schwesternwohnheim ist der Brunnen aus bunten Mosaiksteinen und das wohl berühmteste Eiscafé Münchens zu finden.

Advertisements