Endlich kann ich euch zeigen, wo ich während der vergangenen zwei Wochen „gesteckt“ habe – nämlich am am Ende der Welt 😉

Mit ihren wunderbaren Beiträgen über Apulien hat mich nämlich die steinreiche Helga auf die Idee gebracht, ihr nicht nur virtuell an den südlichsten Zipfel Italiens zu folgen … 😀

Aber bevor ich weiter in Urlaubserinnerungen schwelge, gibt es noch die Auflösung zur Kanonenkugel: Sie steckt in der Fassade des Hauses Zweibrückenstraße 8, wo sich eine Filiale des bekanntesten „Fleischpflanzerlgasthofs“ befindet … 😉

Und wie ihr seht, hat sich die Erfinderin der „Ratschkathl“ beim letzten Kälteeinbruch keinen Schnupfen geholt, sondern hat heute wieder bei strahlend blauem Himmel die Besucher am Viktualienmarkt empfangen … 😀

Advertisements