Beim „I“ für das Geo-ABC zeige ich diesmal eine relativ junge Vorstadt, denn die Isarvorstadt konnte erst im 19. Jahrhundert bebaut werden, als die Isar in ein überschwemmungssicheres Betonbett gezwängt wurde. In den vorhergehenden Jahrhunderten siedelten sich dort außerhalb der ehemaligen Stadtmauer hauptsächlich Mühlen an, um die Energie der Stadtbäche zu nutzen. Heute ist dort vor allem das Glockenbachviertel eine sehr beliebte Wohngegend, was die Investoren schon vor Jahren erkannt haben und die Mietpreise in schwindelerregende Höhe treiben.

Advertisements