Wer in den 70er und 80er Jahren in München unterwegs war, hat sicher noch das metallische „Pling!“ im Ohr, das jedes Mal ertönte, wenn sich die Trambahn in Bewegung gesetzt hat. Bei einer Fahrt mit der historischen Münchentram kann man dieses nostalgische Gefühl nochmal erleben. Dabei erfährt man nicht nur Wissenswertes über die Gebäude, die links und rechts der Trambahnschienen zu sehen sind, sondern es werden auch lustige Begebenheiten aus der Münchner Stadtgeschichte erzählt.

Wer jetzt Lust darauf bekommen hat, kann noch bis zum 3. Oktober an jedem Wochenende dabei sein. Treffpunkt ist am Sendlinger Tor bei der Wendeschleife vor der Matthäus-Kirche, los geht’s jeweils um 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 13:00 Uhr und 14:00 Uhr – im blauen Holz-Häuserl gibt’s die Tickets dafür.

Ich persönlich bin übrigens am Samstag, den 13. August wieder im Einsatz … 😉

Advertisements