Ausgerechnet in dem sehr futuristisch gestalteten Café Dukatz hängt das Ziffernblatt einer ca. 150 Jahre alten Uhr an der Wand, das ich natürlich sofort für das „Tick-Tack-Projekt“ fotografieren musste.

Sie stammt wohl aus der Manufaktur des Uhrmachers Johann Mannhardt, der 1798 in der Nähe des Tegernsees geboren wurde und dort ein Ziegenhirte war. Anscheinend war er aber ein richtiger Tüftler, so dass er das Uhrmacherhandwerk erlernte und 1844 die Königlich Bayerische Hof-Thurmuhrenfabrik Johann Mannhardt gründete, die für viele europäische und amerikanische Türme die Uhren lieferte.

Advertisements