Freie Auswahl hat der Wanderer, wenn er den Brünnstein besteigen möchte. Doch heute hat uns der Neuschnee ordentlich ausgebremst.

Ausgerüstet mit Bergschuhen, Grödeln und Gamaschen war der Weg von der Rosengasse am Sudelfeld noch gut begehbar, doch nach 100 Höhenmetern mussten wir leider umkehren, weil ein Weiterkommen war nur noch mit Tourenski möglich war.

Doch so schnell wollten wir nicht aufgeben, und so sind wir über die Tatzelwurmstraße nach Oberaudorf gefahren, um das Brünnsteinhaus von der anderen Seite in Angriff zu nehmen.

Unterwegs hab ich für alle, die keinen Schnee mehr sehen können, ein paar Frühlingsboten eingefangen.

Um vor Einbruch der Dunkelheit wieder am Parkplatz zu sein, sind wir an der Rechenau umgekehrt – aber „heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder – keine Frage!“ 😀

Advertisements