>>> Klick aufs Foto zum Vergrößern <<<

Noch bevor die Natur wieder schwarz-weiß wurde, habe ich mal versucht, Renees Idee umzusetzen.

Dabei soll von einem bestimmten Standpunkt aus jeweils ein Bild nach rechts, eins nach links, eins nach oben, eins nach unten, eins nach vorn und eins nach hinten gemacht werden. Man steht also selbst im Mittelpunkt und man dreht sich um die eigene Achse. Anschließend werden die sechs Bilder in ein 1:1 (300 x 300 pixel) Format beschnitten, in scharz/weiß gewandelt und zu einem neuen Bild zusammengefügt.

Meine Collage ist am Odeonsplatz entstanden und zeigt links von mir die Theatiner- kirche, rechts die Residenz, vor mir die Ludwigstraße und hinter mir die Feldherrn- halle. Und die Gedenkplatte im Pflaster erinnert an die Polizisten, die beim sog. „Hitlerputsch“ am 8. November 1923 getötet wurden.

Advertisements