Bei meinem heutigen Rätsel haben auch mal die Leser eine Chance, die noch nie in München waren.

Zumindest hatte ich absolut keine Ahnung, was diese Daten im Pflaster für einen Sinn und Zweck haben, als mir dieses Foto heute von einem treuen Leser ins Mailfach geflattert ist – vielen Dank dafür!

Und jetzt bin ich auf eure Ideen dazu sehr gespannt …

Auflösung:

Die meisten waren auf der richtigen Spur, wenn sie an Astronomie gedacht haben. Wenn man wissen will, wie spät es ist, muss man im Innenhof des Deutschen Museums nur auf der Bodensonnenuhr im Pflaster nachsehen. Der Schattenspender ist in dem Fall der Mensch selber, der sich je nach dem entsprechendem Datum auf die Linie stellen muss, damit der Schatten des Kopfes auf dem Ziffernblatt erscheint.

Advertisements