Oft werde ich gefragt, woher sich der seltsame Name des ältesten Gasthauses Münchens ableitet.

IMG_2350

In der Hotterstraße befand sich früher eine „Badergerechtsame“, das heißt, dass der Besitzer des Anwesens das Recht hatte, den Heilberuf auszuüben. An der Hauswand befand sich die Darstellung von kegelnden Hunden mit folgendem Spruch:

Bis diese neun Kegel umscheiben die Hund‘,
Können wir heilen noch manche Stund‘.

Es gibt auch eine alte Sage, in der erzählt wird, dass Hunde eine goldene Kugel durch Münchens Gassen gerollt haben und sie ausgerechnet vor diesem Gebäude niedergelegt haben.

Advertisements