DSC06007

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand der Hinterbrühler See aus einem Altwasser der Isar beim Bau des Isarwerkkanals mit seinem abzweigenden Floßkanal. Der Name bezieht sich auf die alte Bezeichnung „Brühl“ bzw. „Priel“ für eine mit Buschwerk bewachsene Wiese.

Advertisements